Der direkte Draht - Telefon 08395-7658!

Tierhaltung auf unserem Hof

Das Wohl unserer Tiere ist uns wichtig!

Unsere Hühner werden auf einem Demeter-Aufzuchtbetrieb nach unseren Bedürfnissen großgezogen. Sie bekommen ab dem ersten Lebenstag Futter aus 100% biologischem Anbau. Wir beziehen unsere Junghennen von einem Biobetrieb aus Bayern, dem Geflügelhof Schubert. Im Alter von 17 Wochen kommen die Hühner zu uns auf den Reisch-Hof und werden in Gruppen von 450 bis 500 Tieren eingestallt. Der Großteil des Futters wird von uns selbst oder von anderen Demeter-Betrieben in den umliegenden Gemeinden erzeugt.

Frische Luft und viel Platz im Mobilstall und der Volierenaufstallung

Draußen an der frischen Luft steht unser Mobilstall für die Tiere zur Verfügung. Dieser bewegliche Stall bringt im Vergleich zu einem festen Auslauf viele Vorteile mit sich: Durch die Verschiebung des Stalles kann der Überweidung von Flächen vorgebeugt werden, da die Weide sich erholen kann. Dies sorgt für grünere Weiden und eine hohe Tiergesundheit. Boden und Grundwasser werden außerdem vor hohen Nitratbelastungen geschützt. Die Verschiebung des Stalles je nach Fruchtfolge führt zusätzlichen zu einer effektiven Flächennutzung.

Unser fester Stall ist eine sogenannte Volierenaufstallung, die Tiere können also auf verschiedene Ebenen in die Höhe fliegen und hüpfen. Auf den ersten Etagen bekommen die Hühner Futter und Wasser, die oberen Etagen bieten Rückzugsmöglichkeiten für die Tiere. Hier befinden sich auch die "Betten", Sitzstangen, auf denen Hühner gerne übernachten wollen. Diese höher gelegenen Sitzstangen sind für Hühner sehr wichtig, da sie so ihrem angeborenen Bedürfnis nachgehen können, sich für die Nacht über dem Boden vor anderen, oft für sie gefährliche Tiere, in Sicherheit bringen zu können.

 

Schmackhaftes Futter und ein funktionierendes soziales Gefüge

Wir mischen unser Futter selbst, nur so können wir Ihnen beste Qualität und einen guten Eigeschmack garantieren! Unsere Hühner haben im Stall viel Platz, Frischluft und Sonnenschein. Die angrenzenden Wintergärten bieten Sandkästen für das tägliche Staubbad sowie Stroh und Hackschnitzel-Einstreu zum scharren.

Unsere Hühner leben zusammen mit Hähnen in einer Gruppe von höchstens 500 Tieren. Dadurch erhöht sich das soziale Gefüge unter den Tieren; sie sind dadurch wesentlich ausgeglichener, was sich auch an der Qualität der Eier wiederspiegelt. 

Glückliche Hühner wollen immer etwas finden! Daher streuen wir über den ganzen Tag verteilt Getreidekörner in das Stroh auf den Boden. So können unsere Tiere ständig etwas suchen und haben am Abend das tolle Gefühl, einen erfolgreichen Tag hinter sich zu haben. 

Anspruchsvolle Tierbetreuung

Der tägliche, persönliche Kontakt zu den Tieren ist ein wichtiger Bestandteil unserer Tierbetreuung. Unser Anspruch ist es, mit unseren Tieren gesunde und wohlschmeckende Lebensmittel von hoher Qualität zu erzeugen.

Glückliche Hühner wollen hinaus an die frische Luft und in der Sonne baden! Also dürfen sie natürlich auch auf die Wiese. Wir haben Büsche gepflanzt, Bäume gesetzt und bewegliche Unterstände aufgestellt. So können unsere Tiere jederzeit Schutz suchen, ohne gleich zurück in den Stall laufen zu müssen.

Ist das Wetter einmal nicht so gut, gibt es immer noch die überdachten Wintergärten. Dadurch bekommen unsere Tiere auch bei schlechterem Wetter und an kalten Tagen oder Jahreszeiten genügend Tageslicht und Frischluft. Glückliche Hühner wollen baden! Jedoch nicht in Wasser, sondern in Sand, denn so reinigen die Tiere ihr Gefieder. Dafür gibt es große Sandbäder in den Wintergärten, die regelmäßig mit frischem und feinem Sand aufgefüllt werden.